Die Gegenwart

Traditionverbundene Avantgarde

Alle Weinberge des landwirtschaftlichen Betriebes Bisol liegen über 20 Landgüter verteilt, zwischen den steilen Hügeln, die von Valdobbiadene bis nach Conegliano verlaufen, das ist der beste Bereich für den Anbau mit dieser Ursprungsbezeichnung. Nur die Kenntnis dieser besonderen Aspekte und Hintergründe evidenziert die tatsächliche Bedeutung des von Bisol erwirtschafteten „Mehrwerts“, als rares Beispiel eines Unternehmens, das  dank des integralen Managements des gesamten Produktionsverlaufs, von der sorgfältigen Bodenauswahl bis hin zur Flaschenabfüllung, bei rigoroser Kontrolle aller für  die Güte des Endprodukts ausschlaggebenden Abläufe, stets für Höchstqualität garantieren kann. Aushängeschild und inhabergeführter Landsitz auf der Höhe des Hügels Cartizze, der mit seinen steilen Hängen, sonniger Ausrichtung und stetiger Durchlüftung im Verbund mit einer Bodenkomposition sandiger Fazies Seltenheitswert besitzt: Die insgesamt 106 Hektar der Cartizze-Gemarkung teilen sich  140 Besitzer einzelner Parzellen und die Grundstückpreise sind  mittlerweile auf 2,5 Million Euro pro Hektar gestiegen.

Logicweb